Startseite  >  Themen   >  Energie

 

Surfen, Chatten, Spielen, das Handy aufladen, Musik hören, Filme gucken – ständig nutzen und verbrauchen wir Energie. Und gleichzeitig ist unser Energieverbrauch eine der Hauptursachen für den weltweiten Klimawandel. Denn nach wie vor sind Kohle, Öl und Gas, deren Verbrennung sehr viele CO2 Emissionen verursacht, die wichtigsten Energieträger. Hinzu kommt, dass in Deutschland ist der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch an Energie etwa 10 Mal so hoch ist wie in Indien oder Tansania.

 Auf der anderen Seite wächst in Deutschland der Anteil erneuerbarer Energien. Beim Strom beträgt dieser bereits mehr als 20 % und steigt stetig. Die Katastrophe von Fukushima und der von der Bundesregierung beschlossene Atomausstieg hat die Energiewende in Deutschland hin zu erneuerbaren Energien beschleunigt. Dies ist eine einmalige Chance. Deutschland kann als Industrieland zeigen, dass der Umstieg auf erneuerbare Energien möglich ist und somit zum internationalen Vorreiter werden. Der Ausbau der erneuerbaren Energien muss dabei sozial erfolgen und darf nicht Ungleichheiten verstärken. Damit diese Energiewende gelingt, müssen alle mitmachen – die Politik, die Wirtschaft, aber auch wir Bürgerinnen und Bürger.

 Das A und O ist es neben dem Ausbau der erneuerbaren Energien, Energie einzusparen. Energiesparlampen, LEDs, abschaltbareSteckerleisten sind wichtig, aber noch lange nicht genug. Es kommt darauf an, mit weniger Energie zu wirtschaften, zu wohnen, zu kochen, zu kühlen, Computer und Handy zu nutzen, uns fortzubewegen. Wenn Deutschland alle Energieeinsparpotenziale ausschöpft, dann sind zehn Atomkraftwerke überflüssig. Dies spart neben der Energie auch Geld, jährlich bis zu 19 Mrd. Euro. Energiesparen ist die wichtigste Energiequelle. Auch beim „Unterwegs sein“ kommt es darauf an, mit weniger Energie und klimafreundlicher von A nach B zu kommen oder auch manches nicht zu tun. Denn der Verkehr ist der Bereich, in dem die Emissionen am rasantesten steigen. Hinzu kommt, dass zunehmend Zuckerrohr, Palmöl, Mais und Raps als Biosprit im Tank landen und Land und Nahrungsmittel immer teurer und knapper werden. Auch deshalb ist ein „Weniger an Energie“ durch einen Umstieg auf Bus, Bahn und Fahrrad wichtig.

 

Weitere Anregungen zum selber aktiv werden findet ihr hier

Regionenkarte
Kampagne
Themen
Mitmachen
Materialien
Über uns
Evangelische Kirche von Westfalen Stiftung Umwelt und Entwicklung Bildung f&uumlr Nachhaltige Entwicklung